Heiko Kleve – zur Person

Prof. Dr. phil. Heiko Kleve Kontakt per Mail.

dsc_1398

1969 in Warin geboren, in Brüel aufgewachsen (beides in Mecklenburg), in Potsdam wohnend, verheiratet, zwei Söhne.

Nach einer Ausbildung zum Facharbeiter für Datenverarbeitung und zweijähriger Berufstätigkeit in einem Rechenzentrum in Ost-Berlin über den zweiten Bildungsweg Studium der Sozialen Arbeit (Sozialarbeit/Sozialpädagogik) an der Alice-Salomon-Hochschule (ASH) und Sozialwissenschaften (Soziologie, Politologie und Sozialphilosophie) an der Humboldt Universität, Promotion in Soziologie an der Freien Universität Berlin.

Berufliche Tätigkeiten als selbstständiger Sozialpädagoge in der Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen sowie in der Sozialpsychiatrie und Erwachsenenbildung. Seit knapp 20 Jahren tätig als Systemischer Berater, Coach, Supervisor und Mediator in der Arbeit mit Einzelnen, Familien, Gruppen, Teams und Organisationen/Unternehmen.

Von 2002 bis 2005 Professor für Theorie und Geschichte Sozialer Arbeit an der ASH Berlin. Seit 2005 Professor für Soziologie und Sozialpsychologie an der Fachhochschule Potsdam/Fachbereich Sozial- und Bildungswissenschaften (2013 bis 2017 Dekan des Fachbereichs). Ab Juli 2017 WIFU-Stiftungslehrstuhl für Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU), Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, private Universität Witten/Herdecke.

Zusatzqualifikationen als Systemischer Berater (DGSF), Supervisor/Coach (DGSv), Systemischer und lehrender Supervisor (SG), Konflikt-Mediator (ASFH), Case Manager/Case Management-Ausbilder (DGCC).

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte: Forschung und Beratung bezüglich komplexer und ambivalenter Kontexte (z.B. in Unternehmerfamilien und Familienunternehmen),  Systemtheorie, systemische Methoden in Beratung, Coaching und Mediation, Systemische Strukturaufstellungen, Systemische Sozialarbeit.

Professor an der Fachhochschule Potsdam

Profil auf XING

Profil auf Facebook

Profil auf Twitter

Blog beim Carl Auer-Verlag Heidelberg